Fertighaus Weiss | Haus Schmidt

Beschreibung

Repräsentatives Familienhaus

Viel Fachwerk und das römische Erbe prägen die hessische Kleinstadt, in die es Familie Schmidt gezogen hat. Das Bauherrenpaar beschloss, sich mit Kind und Hund in dieser Idylle niederzulassen. Nach einem Besuch des Musterhauses von Fertighaus WEISS in Bad Vilbel entwickelten die Bauherren gemeinsam mit ihrem Berater eine Vorstellung vom eigenen, energieeffizienten Traumhaus mit Zeltdach, direkt angeschlossener Garage und einem offenen Wohnkonzept.

Elegantes Erscheinungsbild

Von außen hebt sich das Haus durch das Arrangement der verschiedenen Baukörper angenehm von anderen Häusern dieses Typs ab. Der klassische rechteckige Baukörper der Stadtvilla scheint sich hinter dem modernen Kubus mit Flachdach und Übereckverglasung zu „verstecken“. Während es zur Straßenseite zurückhaltender wirkt, öffnet sich das Haus mit großflächiger, bodentiefer Verglasung zur Terrasse hin. Das Zeltdach hat bei einer Neigung von 22 Grad einen Dachüberstand von 50 Zentimetern. Unaufdringlich wirken trotz ihrer Zahl die Module der Photovoltaik-Anlage, die auf der Straßenseite und der Terrassenseite des Dachs angebracht sind.

Das Gebäude mit den Außenmaßen 11 auf 12 Meter bietet seinen Bewohnern in Erdgeschoss und Dachgeschoss etwa 164 Quadratmeter Wohnfläche. Aus baurechtlicher Sicht hat das Haus ein Vollgeschoss, denn in Hessen werden Häuser als eingeschossig bezeichnet, wenn das Dachgeschoss – hier ein Staffelgeschoss – weniger als 75 Prozent der Grundfläche des Erdgeschosses aufweist. Da der Bebauungsplan keine Traufhöhenbegrenzung vorschrieb, sind im Dachgeschoss keine Dachschrägen vorhanden. So kann Familie Schmidt das Obergeschoss genauso flexibel nutzen wie das Erdgeschoss.

Wohnkonzept zum Wohlfühlen

Das Raumprogramm deckt den Bedarf der Baufamilie komfortabel ab. Über die Diele erreicht man im Erdgeschoss den offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich. Die bodentiefen Verglasungen schaffen hier ein lichtdurchflutetes Ambiente, während abends der Ofen für gemütliche Stimmung sorgt. Die Küche wird durch eine separate Speisekammer ergänzt. Vom Wohntrakt abgetrennt ist das Arbeitszimmer, wodurch ungestörtes Arbeiten ermöglicht wird. Der Hauswirtschaftsraum mit der Haustechnik und ein Gäste-WC vervollständigen das Raumprogramm im Erdgeschoss. Durchdachte Lösungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Planung. So planten die Architekten von Fertighaus WEISS die freie Fläche unter der modernen Podesttreppe kurzerhand als Abstellfläche ein. Kurze Wege, beispielsweise nach dem Einkaufen, hat die Familie dank direktem Zugang von der Garage in die Diele.

Der Flur im Obergeschoss erhält dank der Brüstungsmauer ausreichend Tageslicht über die Fenster im Treppenhaus. Im Obergeschoss sind die persönlichen Räume der Bewohner untergebracht: Das Elternschlafzimmer mit Ankleide, zwei Kinderzimmer sowie das Familienbad. Hier wünschten sich die Bauherren aus ästhetischen und praktischen Gründen eine bodengleiche, begehbare Dusche. Der Spitzboden ist über eine Einschubtreppe vom Obergeschoss aus erreichbar und bietet willkommene zusätzliche Abstellflächen.

Energieeffizient dank WEISS-Haustechnik und -Bautechnik

Die Bauherren legten Wert darauf, dass das nachhaltige Energiekonzept ihrer Stadtvilla auf energieeffizienter Bautechnik und innovativer Haustechnik fußt. So wurde das Haus als Effizienzhaus 55 nach KfW-Standard geplant. Die Photovoltaik-Anlage verbessert die Energiebilanz und macht unabhängiger vom Strompreis. Eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe mit kontrollierter Wohnraumlüftung und Wärmerückgewinnung sorgt für Wohlfühlklima. Das Haus in Holztafelbauweise zeichnet sich außerdem durch sehr gute Dämmwerte aus (U-Wert Außenwand 0,142 W/m2K). Der Weg zum individuellen Architektenhaus hat sich für Familie Schmidt rundum gelohnt.

Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Modern
Wohnfläche 154,00 m²
Energiestandard KfW55
Haustyp Stadtvilla
Bauweise Fertighaus
Dachform Walmdach
Zimmer 5
Verwendung Einfamilienhaus
Shopping Cart
Scroll to Top