Musterhäuser: Häuser real erleben

Der Traum vom eigenen Haus soll Wirklichkeit werden und Musterhäuser können dabei helfen, diesem Ziel einen deutlichen Schritt näher zu kommen. Wir haben nachfolgend alle wesentlichen Fragen zu Musterhäusern und wo man diese findet, zusammengetragen.

Musterhäuser: Häuser real erleben - Eigenheim und Garten Fellbach

Was sind Musterhäuser?

Musterhäuser sind Beispielhäuser die in der Regel von einer Fertighaus Firma gebaut wurden, um potentiellen Bauherren die Möglichkeit zu geben, das Haus in echt besuchen zu können. Die Fertighausfirmen möchten auf diesem Weg zeigen, welche Qualitäten ihre Häuser besitzen und dem Besucher so einen umfassenden Überblick zu Architektur, Ausstattung, Bauweise und Qualität des Fertighaus präsentieren. Der zukünftige Bauherr erhält dadurch nicht nur detaillierte Einblicke zur Anordnung und Gestaltung der Innenräume, sondern kann sich einen realen Eindruck verschaffen, ob die Hülle des Hauses seinen Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Da Musterhäuser normalerweise standardisierte Häusertypen sind, können Bauherren unter verschiedensten Grundriss-, Ausstattungsvarianten und Gestaltungsmöglichkeiten wählen. Dadurch kann der jeweilige Haushersteller auf die spezifische Bedürfnisse seines zukünftigen Kunden eingehen. Und der Bauherr hat am Ende ein sehr individuelles Fertighaus und kein Haus von der Stange. Das Typenhaus ist somit eine kostengünstige und erprobte Alternative zum individuell entworfenen Architektenhaus. Alle Fertighausanbieter haben solche Musterhäuser im Angebot, können aber trotzdem ihren persönlichen Vorstellungen und Wünschen vom Traumhaus angepasst werden. Flexibel veränderbar sind zum Beispiel die Art der Fenster, Platzierung der Sanitäranlagen und Steckdosen oder auch die Aufteilung der Räume und Beschaffenheit der Böden. Heute baut jeder Fertighaushersteller individuell.

Was für Typen von Musterhäusern gibt es?

Früher hing dem Fertighaus das Image einer Schuhschachtel an. Heute sind Musterhäuser individuelle Häuser, die sich nach Baustil und Architektur unterscheiden. Entsprechend den Wünschen der zukünftigen Hausbesitzer kann jedes Musterhaus in zahlreichen Varianten erstellt werden.

Tabelle: Varianten von Musterhäusern

TypArchitekturstilEinsatz
BlockbohlenbauBauhausBarrierefreies Haus
BungalowDesignerhausDoppelhaus
FlachachhausLandhausHaus mit Einliegerwohnung
HolzhausLuxushausMehrfamilienhaus
KubushausMediterranes HausMehrgenerationenhaus
PultdachhausModernes HausReihenaus
SatteldachhausVillaSinglehaus
Schwedenhaus
Skeletthaus
Stadthaus
Tiny House

Generell sind Fertighäuser in verschiedenen Hausvarianten erhältlich. Das Baumaterial für ein Fertighaus kann aus Holz, Beton, Stein oder mineralischen Stoffen (Steinwolle) bestehen. Im Fertighausbau sind zahlreiche Bauweisen möglich. Die Mehrheit der Musterhaustypen werden in Holzrahmenbauweise erstellt. Es gibt aber auch die Holzskelettbauweise und noch einige mehr.

Welchen Vorteil bieten Häuser zum Anfassen?

Den Entschluss zu fassen die Mietwohnung aufzugeben um endlich in den eigenen vier Wänden zu wohnen ist leichter gesagt als getan. Denn oft steht man dann vor einen Berg von Fragen, Herausforderungen und Aufgaben. Neben der Finanzierung und den rechtlichen Rahmenbedingen, ist ein Hausbau keine leichte Sache. Wesentliche Fragen für die nächsten Jahrzehnte müssen geklärt werden: Lebe ich alleine oder mit einem Partner, wünsche ich mir Kinder oder sollen später die Eltern mit einziehen? Wie groß soll die Wohnfläche sein, will ich ein smartes Haus. Diese und viele weiterer Fragen können Sie anhand von Musterhäusern im Detail klären.

Musterhäuser bieten den Vorteil ein Haus aus allen Perspektiven begutachten zu können. Der Besichtigung eines Ausstellungshauses gibt Ihnen und ihrer Familie die Gelegenheit die Größe des Hauses, die Anordnung der Zimmer sowie die Qualität des Hauses richtig einschätzen zu können. Schnell wird so manch heiß gehegter Wunsch nach einem Erker wieder zu den Akten gelegt, da er nicht den zusätzlichen Komfort bringt. Oder Sie gewinnen dadurch die Erkenntnis, dass eine Galerie zwar sehr schön ist, aber der Kinderlärm im gesamten Haus zu hören ist. Auf jeden Fall ist es ratsam das Traumhaus ihrer Wahl öfters zu besuchen und auf Herz und Nieren zu prüfen.

Unsere beliebtesten Musterhäuser

Musterhäuser-Finger-Haus-Frankenberg-Medley-3-0

Live zu erleben ist das Musterhaus Medley von FingerHaus direkt am Unternehmensstandort Frankenberg.

Musterhäuser-Sonnleitner-Functional

Musterhaus Functionlality von Sonnleiter ist am Firmensitz in Ortenburg zu besichtigen.

Musterhäuser-Bittermann-Weiss Musterhaus Fellbach

Das Musterhaus Fellbach von Bittermann und Weiss steht in der Ausstellung Eigenheim und Garten in Fellbach.

Warum sind Besuche von Musterhäusern sinnvoll?

Falls Sie zum ersten Mal eine Musterhausaustellung besuchen, können Sie leicht den Überblick verlieren. Denn das Angebot an Musterhäusern ist groß und die Fülle der Eindrücke sind riesig. Aber Musterhäuser bieten eine ideale Möglichkeit, sich einen konkreten Eindruck vom zukünftigen Eigenheim verschaffen zu können. Viele Fragen rund um das neue Haus können bereits vor der Besichtigung von Musterhäusern geklärt werden.

Fragen vor dem dem Erstbesuch:

  • Welchen Haustyp bevorzugen Sie?
  • Welche Bauweise möchten sie und ihre Familie?
  • Möchten Sie eher offen Wohnen oder lieber geschlossene Räume?

Soweit sich der zukünftige Bauherr vorab schon mit seinem örtlichen Bebauungsplan auseinander gesetzt hat, können beim Besuch eines Musterhauses oder Musterhausparks einzelnen Herstellern schon konkret Fragen gestellt werden, wie zum Beispiel:

  • Lassen sich Haustypen wie ein Bungalow oder eine zweistöckige Stadtvilla an den örtlichen Bebauungsplan anpassen?
  • Welche Dachformen sind möglich: Satteldach, Pultdach, Walmdach, Zeltdach oder Flachdach?
  • Welches Material der Dacheindeckung?
  • Wird das Fertighaus mit Stein-, Putz-, Klinker- oder Holzfassade angeboten?
  • Passen Architektur und Grundriss zu den individuellen Bedürfnissen des Bauherren oder müssen Änderungen geplant werden?
  • Mit welcher Ausbaustufe wird das Einfamilienhaus angeboten: Bausatz, Ausbauhaus, Schlüsselfertig?
  • Steht für die jeweilige Ausbaustufe bereits beim Erstgespräch eine Baubeschreibung zur Verfügung?
  • Kann ein Fertighaus zugleich ein Massivhaus sein?

Checkliste: Musterhaus Besuch

  • Weil man sich meist nicht alles merken kann, sollten Sie ein Smartphone oder einen Fotoapparat mitnehmen: Lichten Sie alle Häuser und Details ab, die Ihnen gefallen. Vergessen Sie nicht zu dokumentieren, zu welchem Haus und Hersteller das jeweilige Bild gehört: Hier hilft zum Beispiel zuerst ein Foto vom Eingangsschild des jeweiligen Hauses zu machen.
  • Sieht das haus genauso aus wie im Prospekt, Internet oder auf der APP?
  • Prüfen Sie, ob der Grundriss alltagstauglich ist? Ein runder Esstisch mit 70 Zentimetern Durchmesser sieht im Musterhaus hübsch aus, ist im Familienalltag aber zu klein. Wurde er gewählt, weil das Esszimmer insgesamt nicht groß genug ist? Auch im Dachgeschoss müssen die Platzverhältnisse genau geprüft werden: Niedrige Bereiche unter Dachschrägen lassen sich nicht vollwertig nutzen und große Kleiderschränke sind eventuell nur schwer zu platzieren.
  • Sammeln Sie von allen Häusern und Herstellern, die Ihnen sympathisch sind, Prospekte mit möglichst vielen Angaben zum Musterhaus, über den Hersteller, die Bauweise und die angebotenen Services. Eine Visitenkarte des Bauberaters im Musterhaus erleichtert Ihnen die Kontakaufnahme bei Rückfragen.
  • Erfragen Sie die Möglichkeiten der individuellen Planung, ob Planungsleistungen, wie etwa der Bauantrag, und die zur Wahl stehenden haustechnischen Ausstattungen im Preis enthalten sind. Auch ob der Hersteller alle Arbeiten mit eigenen Mitarbeitern oder mithilfe von Baufirmen oder Subunternehmen ausführt. Und auch ob er den Keller beziehungsweise die Bodenplatte mit anbietet, ist wichtig.

Probewohnen im Musterhaus?

Wie in der Autobranche üblich, das Auto zur Probe fahren, bieten einige Hersteller von Fertighäusern ein sogenanntes Probewohnen an. Dabei haben zukünftige Bauherren die Möglichkeit zum Beispiel über ein Wochenende ein solches Musterhaus zu bewohnen und sich dabei von Qualität, Funktionalität und einem guten Wohngefühl überzeugen zu können. In den einzelnen Musterhäusern stehen Ihnen auch Fachberater zu Verfügung, die gerne ihre Fragen beantworten und Ihnen bei der Konkretisierung der Vorstellung zu helfen. Ein Hausbau ist in der Regel die größte Investition im Leben.

Musterhausberater helfen Ihnen

Es empfiehlt sich während der Hausplanungsphase ein Musterhaus mehrmals zu besuchen. Einerseits kommen Sie ihrer Vorstellung vom eigenen Traumhaus immer näher, andererseits bietet der Austausch mit den Fachberatern die Möglichkeit auf offene Fragen Antworten zu finden. Dadurch nehmen ihre Pläne für die Gestaltung des Eigenheims immer konkretere Pläne an. Gerne können Sie auch mit einem Fachberater einen Termin vereinbaren. Dieser kann Sie auch bei Fragen der Grundstückssuche und Hausfinanzierung unterstützen.

Was kosten Musterhäuser?

In der Regel werden die Fertighäuser zu Demonstrationszwecken gebaut und sollen die vielen verschiedenen Möglichkeiten eines Fertighaus Herstellers repräsentieren. Insofern wird in der heutigen Zeit ein zukünftiger Bauherr ein Musterhaus nicht so kaufen, wie es vom Fertighaushersteller angeboten wird. Damit lassen sich auch Preise nur im Rahmen einer detaillierten Beratung genau festlegen, da ein Ausstellungshaus nicht auf die individuellen Wünsche seines zukünftigen Eigentümers eingehen kann. Diese Häuser stehen also stellvertretend für eine bestimmte Art von Fertighaus, was insbesondere das äußere Design, die bebaute Fläche und die Ausstattungsmöglichkeiten betrifft. Die Baukosten für ein Fertighaus hängen davon ab, für welches Haus, welche Größe und welche Ausstattung Sie sich entscheiden. Als grobe Faustformel kann man 2000 Euro pro Quadratmeter ansetzen.

Was sind „ab“ Preise für Musterhäuser?

Es werden bei vielen dieser Häuser sogenannte „ab“ Preise angegeben, um einem potentiellen Bauherren die Möglichkeit zu geben einschätzen zu können, ob das Musterhaus sich im möglichen Preisrahmen des zukünftigen Bauherren bewegen kann. Zu beachten sind wie bei jeden anderem Kauf einer Immobilie allerdings regionale Besonderheiten, wie zum Beispiel Bebauungspläne einzelner Städte oder Gemeinden.

Kann man ein Ausstellungshaus kaufen?

In großen Musterhausaustellungen, wie z.B. im Bauzentrum Poing, in der Fertighauswelt Günzburg oder im Ungerpark Leipzig wechseln viele Fertighaushersteller ihre Musterhäuser nach etwa sechs bis zehn Jahren aus. Das alte Musterhaus wird abgebaut und auf das bestehende Grundstück wird ein neues und moderneres Gebäude erstellt. Vorab bietet der Hersteller das alte Musterhaus den Interessenten zum Kauf an. Verkaufsangebote finden Sie direkt in der Ausstellung. Auch einzelne Musterhäuser, die oftmals auf der grünen Wiese stehen, bieten die Haushersteller zum Verkauf an, nachdem das Musterhaus als Verkaufsbüro ausgedient hat.

Mit diesen und weiteren Fragen können potentielle Bauherren bereits beim Besuch eines Musterhauses klären, welcher Hersteller oder welches Haus für das spätere Bauprojekt in die engere Wahl kommen kann.

Wo finde ich Musterhäuser und Hausparks?

Ausstellungshäuser findet man in Deutschland, Österreich und der Schweiz meistens in einem so genannten Musterhauspark oder in einer Musterhausausstellung. Sie sind aufgebaut wie ein Wohnviertel. Aber auch viele Fertighaus Firmen bieten einzelne Musterhäuser direkt an Ihren Werken oder in verschiedenen Regionen an Verkehrsknotenpunkten oder leicht erreichbaren Industriegebieten an. Hausausstellungen haben den Vorteil, dass dort eine Vielzahl von Häusern verschiedener Hersteller gezeigt werden und man sich so relativ gut einen Überblick zu den Leistungsmerkmalen der einzelnen Fertighaus Hersteller verschaffen kann.

Entdecken Sie über 85 Musterhausausstellungen mit Standortangaben und Öffnungszeiten. Einzelne Musterhäuser stehen oft in Regionen in denen ein Musterhauspark eher weiter entfernt ist. Dies Musterhäuser sollen so potentiellen Bauherren die Möglichkeit geben, bei überschaubaren Anfahrtszeiten, sich ein Haus eines vielleicht schon favorisierten Hausherstellers anschauen zu können. Ein Musterhauspark hat in der Regel feste Öffnungszeiten und diese lassen sich problemlos mit unserem Musterhausfinder in Erfahrung bringen. Bei einzelnen Musterhäusern, welche häufig in der Nähe des Werksgeländes eines Hausherstellers stehen, ist es so, dass vorab ein Termin mit dem Fertighaus Hersteller vor Ort vereinbart werden sollte. Auch hier haben wird für Sie die Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten bereits recherchiert. Egal wo Sie in Deutschland wohnen mit dem Musterhausfinder finden Sie in ihrer Nähe alle begehbaren Musterhäuser.

Musterhäuser im Focus der Redaktion

Title
Haus Alpenchic
Baufritz
Fertighauswelt Günzburg
Haus Sunshine 220
WeberHaus
Eigenheim & Garten Bauzentrum Poing
Bungalow
Schwörer Haus

Zusätzlich haben wir eine Vielzahl von Musterhäusern bereits besucht und redaktionell Details, Videos, Bilder und Grundrisse zusammengetragen. Die entsprechenden Artikel finden Sie nachfolgend einfach unten auf Musterhäuser redaktionell betrachtet klicken. Oder besuchen Sie unsere Fertighaus Datenbank und recherchieren direkt nach gewünschten Haustypen. Bei jedem Haus wird Ihnen direkt angezeigt, ob dies ein Musterhaus ist und in welchem Musterhauspark das Haus zu besichtigen ist. Zugleich empfehlen wir den Besuch unseres YouTube Channel Hausbau Helden. Dort finden Sie unsere Haustouren und können sich eine Auswahl an Musterhäusern live und ausführlich erläutert anschauen und so entscheiden, ob sich ein Besuch in einer Hausausstellung lohnt.

Scroll to Top