Wie lange dauert der Einbau eines Pools im Garten?

Pool im Garten
Ein Pool im eigenen Garten, das ist ein großer Traum für viele. Bild: Canva, Elena Photo

Um die Antwort vorneweg zu nehmen: Der Einbau eines Pools dauert in der Regel zwei bis drei Monate und wird in Etappen vorgenommen. Wir beschreiben in unserem Artikel, welche Etappen das sind.

Etappe 1: Planung des Pools

Ihr habt euch entschieden, euren Garten gemütlich zu gestalten? Dazu gehört für euch auch ein Einbaupool? Ihr könnt euch glücklich schätzen, wenn ihr die Möglichkeit habt, einen Pool im Garten zu haben.
In der ersten Etappe geht es um die Planung Ihres Pools. Dazu zählt unter anderem die Frage, welcher Pool es sein darf und wie die Form und Größe des Pools sein soll. Es empfiehlt sich, einen Fachmann bei der Planung miteinzubeziehen, da dieser weiß, was ihr beim Einbau beachten müssen. Dieser Prozess kann sich bis zu vier Wochen ziehen.

Etappe 2: Genehmigungen einholen

Ihr habt ein Haus? Selbst dann dürft ihr nicht einfach so einen Einbaupool installieren. Nein, ihr braucht gültige Genehmigungen, damit ihr ganz legal euren Pool bauen lassen könnt. Genehmigungen können von Bundesland zu Bundesland verschieden sein. Euer Fachexperte für Einbaupools kennt sich am besten aus und weiß, welche Dokumente ihr vor dem Einbau einholen müsst.
Für diese Etappe müsst ihr ungefähr vier Wochen einplanen. Leider variiert hier die Dauer von Stadt zu Stadt. Manche Behörden stellen eine Genehmigung innerhalb weniger Tage aus, andere brauchen deutlich länger.

Etappe 3: Der Aushub

Wenn die Genehmigung vorliegt, kann mit dem Aushub eines Lochs begonnen werden. In der Regel dauert der Aushub etwa 1 bis 2 Tage. Es ist aber besser, ein paar Tage extra einzuplanen, weil immer etwas Unerwartetes passieren kann. So kann der Pool-Experte beim Aushub auf unvorhergesehene Hindernisse treffen. Wenn der Pool-Experte sehr gefragt ist, ist es auch möglich, dass andere Kunden vor euch dran sind.

Etappe 4: Das Innenleben

Bis jetzt habt ihr nur ein Loch im Garten. Daher geht es in der vierten Etappe darum, das Innenleben des Pools zu gestalten. Der Fachmann für Pools wird Stahl verlegen und diverse elektrische Komponenten. Während dieser Etappe werden Dinge wie Poolbeleuchtung und Wasserelemente vorgenommen.
Für diese Etappe braucht der Fachmann zwischen 1 und 2 Wochen. Die genaue Zeit hängt davon ab, für welche Details Sie sich beim Pool entschieden haben. Je mehr Details, desto länger dauert der Einbau des Innenlebens.

Etappe 5: Installieren des Pools

Poolbau Beton
Ein Spritzbeton Pool dauert in der Regel etwa 1-3 Wochen. Bild: Canva, Jeff Clow

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Euer Pool wird in das Erdloch installiert. Die Dauer der Installation hängt von der Wahl des Pools ab. Ein Spritzbeton-Pool beispielsweise dauert länger als ein Vinyl-Pool. Warum? Zunächst muss der Fachmann ein Team zusammenstellen, das sich die Zeit für die Installation nimmt. Dann muss der Beton per Hand gespritzt werden. Auch das Aushärten des Betons wird ein paar Tage in Anspruch nehmen. In der Regel benötigt diese Etappe etwa 1-3 Wochen Zeit.

Fazit: Ihr könnt es kaum erwarten, in eurem eigenen Pool zu schwimmen? Ihr müsst dennoch ein bisschen Geduld mitbringen, denn der Einbau eines Pools kann bis zu drei Monate in Anspruch nehmen. Fünf Etappen müssen bezwungen werden, bis ihr euren Traumpool euer Eigen nennen könnt.

Warenkorb
Nach oben scrollen