Homestory Feldmann: Eng mit der Natur verbunden

Meisterstueck-Top-Thema-Feldmann-Haus-Aussenansicht-1

„Eigentum als Altersvorsorge“ war für Deike und Felix Feldmann* der wichtigste Grund für den Hausbau. 2016 realisierten sie ihren Traum von den eigenen vier Wänden mit Meisterstück-HAUS in einem ländlich geprägten Vorort von Hildesheim: ein modernes Fachwerkhaus der Architekturlinie „Ästhetik“.

Logo Meisterstück

Advertorial

Meisterstück-HAUS Verkaufs-GmbH
Otto-Körting-Straße 3
31789 Hameln
Telefon: 05151 / 9538-0
Telefax: 05151 / 3951
presse@meisterstück.de

Meisterstück Top Thema Feldmann Haus

Für das rund 1.100 qm große Familiengrundstück hatten die Feldmanns ursprünglich ganz andere Pläne: „Wir wollten den dort vorhandenen alten Bauernhof zum Mehrgenerationenhaus umbauen“, erzählt Deike Feldmann. Nach Erstellung der
Umbaupläne und Überschlagung der Kosten hat das Ehepaar jedoch noch einmal alles neu durchdacht. Der Wunsch, in einem Neubau zu leben, und die Vorstellung, als Familie allein für sich leben zu können, waren letztlich dann stärker. Auch, weil sie schon immer mit einem modernen Fachwerkhaus „mit dem hellen, offenen Grundriss“ geliebäugelt hatten.

Zeitlos und hochwertig

Meisterstueck-Top-Thema-Feldmann-Aussen.jpg

Beim Rundgang durch die FertighausWelt in Hannover-Langenhagen fiel das Augenmerk dann auch schnell auf das „Ästhetik“-Musterhaus von Meisterstück-HAUS. „Uns überzeugte in erster Linie die Art der Architektur, der besondere Charakter, das zeitlose Design, die gute Ausstattung und die hochwertigen Materialien“, so die Feldmanns. „Die mehr als freundliche Beratung im Musterhaus warf für uns auch ein positives Bild auf das Unternehmen.“ Und so ging es im Frühsommer 2015 dann auch schnell in die Planungsphase: “Unser Meisterstück-HAUS-Fachberater hat das Haus exakt nach unseren Wünschen geplant. Ein offener Grundriss und viel Tageslicht im Inneren waren uns sehr wichtig – aber auch, dass wir mit einem Kind in dem Haus praktikabel leben können.“

Einzigartiges Wohngefühl

Meisterstück Top Thema Feldmann

Für die Umsetzung Ihres Traumhauses wurde das vorhandene Grundstück kurzerhand geteilt und die alten Scheunen darauf abgerissen, so dass das „Ästhetik“-Fachwerkhaus nebst Doppelcarport im Sommer 2016 gestellt werden konnte. Mitte Oktober folgte dann der Einzug.

Seither genießen die Feldmanns mit ihrem Sohn das einzigartige Wohngefühl in ihrem Ästhetik-Haus. Der nach Süden ausgerichtete Fenster-Giebel lässt viel Sonnenlicht ins Haus und der Grundriss im Erdgeschoss mit dem verglasten Wintergarten und dem darüber liegenden Luftraum zur Galerie schafft das Gefühl von Größe und Freiheit. Hier gehen Flur, Küche, Wohn- und Esszimmer ineinander über.

Geräumig, offen, naturverbunden

Auf den 82 qm Wohnfläche im Erdgeschoss finden sich neben dem knapp 50 qm großen Lebensbereich noch ein Arbeitszimmer, ein WC sowie der Hauswirtschafts- bzw. Technikraum. Im Dachgeschoss sind das Kinderzimmer und ein weiteres „Home-Office, das auch als Gästezimmer genutzt wird“, zur südlichen Giebelseite ausgerichtet – jeweils mit Zugang zum Balkon. Zur Nordseite liegt das Eltern-Schlafzimmer mit begehbarer Ankleide und Durchgang zum geräumigen Badezimmer.

„Durch den offenen Wohnbereich leben wir im Alltag näher zusammen und durch die großen Fensterfronten haben wir das Gefühl, mit der Natur drumherum enger verbunden zu sein“, schwärmt Deike Feldmann.

Effiziente Technik für ein angenehmes Raumklima

In Sachen Heiztechnik entschieden sich die Feldmanns aufgrund der örtlichen Gegebenheiten seinerzeit für eine effiziente Gas-Brennwert-Therme als Wärmeerzeuger für die im gesamten Haus verlegte Fußbodenheizung. Eine zusätzliche
Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sowie Aluminium-Raffstores zur Verschattung an warmen Sonnentagen sorgen für ein stets angenehmes Raumklima in dem insgesamt rund 150 qm großen Haus.

Bauen mit Wohlfühl-Effekt

An die ganze Planungs- und Bauphase denken die Feldmanns heute gern zurück: „Meisterstück-HAUS ist ein Familienbetrieb und kein Massenproduzent. Wir fühlten uns von Anfang an wohl und ernstgenommen“, sagen sie. „Von den ersten Gesprächen bis zur Schlüsselübergabe haben wir nur positive Erinnerungen.“

Der Meisterstück-Berater habe sie beide an die Hand genommen und sie dann durch die komplette Bauphase geführt, berichtet das Paar. „Jedes Problem, jede Frage – alles konnten wir mit ihm klären. Es war, als wenn uns ein guter Freund begleitet. Dazu hatten wir einen sehr guten Architekten, der uns kompetent beraten hat, und einen sehr engagierten Bauleiter. Und auch die Handwerker sorgten dafür, dass wir eine entspannte Bauphase hatten, die uns unglaublich viel Freude bereitet hat.“

*Name geändert

Shopping Cart
Scroll to Top