Fertighaus Weiss | Haus Haberer

Beschreibung

Komfortables Raumprogramm

Bei quadratischen Außenmaßen von 11,20 auf 11,20 Metern ließ sich in der Stadtvilla ein komfortables Raumprogramm unterbringen: Zusätzlich zum großen Wohn-, Ess- und Kochbereich wurden eine Speisekammer sowie eine separate Spülküche eingeplant. Dies ist besonders praktisch, wenn bei Feiern mit Freunden oder der Familie viele Personen gleichzeitig im Wohnraum und auf der Terrasse bewirtet werden. Das Erdgeschoss beherbergt zudem ein Gästezimmer sowie ein vollwertiges Badezimmer – entworfen mit Blick auf den Wunsch des Bauherrenpaares, auch im Alter noch ebenerdig und selbständig im eigenen Haus leben zu können.

Volle Gestaltungsfreiheit im Obergeschoss

Die Vorteile einer Stadtvilla liegen bei der Planung und Ausgestaltung des Obergeschosses auf der Hand: Dank fehlender Dachschrägen ist die Innenraumgestaltung flexibel. Zudem schaffen Fenster an jeder Hausseite ein lichtes, offenes Ambiente.

In das Obergeschoss führt eine gerade Holztreppe, deren Trittstufen aus Nussbaumholz einen feinen Kontrast zu den Wangen und zu dem Geländer aus weiß lackiertem Buchenholz schaffen. Dank der Ausgestaltung des Flures als Galerie ist es denkbar, diesen beispielsweise mit einer gemütlichen Sitzgelegenheit als zusätzlichen Wohnraum zu gestalten. Der Nachwuchs kann im Obergeschoss ein eigenes Badezimmer nutzen, das zwischen den beiden Kinderzimmern liegt. Das Elternschlafzimmer verfügt über eine geräumige Ankleide sowie ein Badezimmer en Suite.

Aufgrund des quadratischen Grundrisses wurde das Dach von Haus Haberer als Zeltdach mit einer Neigung von 20 Grad gestaltet. Um in dem Haus auf Bodenplatte zusätzliche Abstellfläche zu schaffen, befindet sich unter dem Dach ein Spitzboden.

Aktualisierter Klassiker

Äußerlich reiht sich Haus Haberer in den aktuell vorherrschenden Gestaltungstrend ein und wurde mit weißer Fassade und dunkelgrauen Betondachsteinen sowie schiefergrauen Fenstern geplant, die an den Hausecken als Übereckverglasungen ausgeführt wurden. Um die großen Fassadenflächen optisch zu gliedern, wurden die Eingangstüre und das darüber liegende Fenster in einer Nische leicht zurückversetzt – ebenso die beiden mittigen Fenster auf der Terrassenseite.

Effizient und nachhaltig bereits im Standard

Das Haus wird über eine energieeffiziente Luft-/Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit einer Fußbodenheizung beheizt. Haus Haberer wurde als Effizienzhaus KfW-55 ausgeführt. Diese Effizienzhausklasse entspricht bei Fertighaus WEISS bereits dem Leistungsstandard. Die über Jahrzehnte optimierte Holztafelkonstruktion des Herstellers resultiert bei Haus Haberer in einem mittleren U-Wert der Außenwand von 0,139 W/m2K – so bleibt es im Sommer länger kühl, im Winter länger warm und es wird weniger Energie fürs Heizen benötigt. Bei der Fertigung in seinem Plusenergiewerk im schwäbischen Oberrot setzt der Hersteller auf Holz aus nachhaltiger Waldwirtschaft und regionale Lieferanten – so tragen die Holzfertighäuser durch die energiesparende Herstellung und die Bindung von CO2 aktiv zum Klimaschutz bei.

Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Klassisch, Modern
Wohnfläche 188,00 m²
Energiestandard KfW55
Haustyp Stadtvilla
Bauweise Fertighaus
Dachform Walmdach
Zimmer 5
Verwendung Einfamilienhaus
Shopping Cart
Scroll to Top